Archive for the ‘Erfahrung’ Category

Himmelsverschmutzung

September 23, 2017

Kritzel Kratzel in den Wolken

Ungelenke Klimafolgen

Herzlich willkommen

Neben den Sonnen

Advertisements

Wie ist das mit: Saure Sahne

Oktober 15, 2016
Saure Sahne Download

Die regional erzeugte Saure Sahne landet im Gulasch. Die bunte, schick designte und in Übersee günstig produzierte Verpackung landet im Müll, neben dem glänzenden Reklameblättchen. Der Müll wird per LKW kostenpflichtig zur Verbrennanlage verbracht und dort thermisch behandelt. Dabei wird Elektrizität erzeugt, die zum Haushalt zurück geleitet wird, der dafür bezahlt. An Inversionswetterlagen filtern die Anwohner die gesundheitlich unbedenklichen Verbrennungsrückstände nachhaltig aus der Luft in die vom Pneumologen mit teurem Gerät beobachtete eigene Lunge. Andere Rückstände landen per Gefahrguttransport auf soliden Sondermülldeponien, mitfinanziert von der Mehrwertsteuer auf Saure Sahne. Die Saure Sahne selbst verwandelt sich in Fäkalien und treibt zur kommunalen Kläranlage.

Klimaabwurf zur Weltklimakonferenz

November 30, 2015

Bildschirmfoto 2015-06-23 um 11.37.05

Grundsatz16 Download

Zum dreiundzwanzigsten Jahrestag des kataraktischen Klimawandels pilgern die verbliebenen Klimajünger zum heiligen Berg Montmatre. Die Druckerschwärze der aufgetürmten Klimabücher und Protokollentwürfe haben sie von Hilfskräften sorgfältig abkratzen lassen und kurz vor dem Abflug ins gelobte Land in handgefertigte goldene Urnen umgebettet. Jetzt, am errechneten Zeitpunkt der historischen Sommersonnenwende, stehen die Klimajünger am Abgrund des Gipfels, gen Südwesten gewandt, und bewerfen die tief liegende Sonne mit diesen Reliquien der Vergangenheit – so lange, bis die Werfer endgültig blind sind vom ewigen Blick in die Sonne. Dann machen sie einen Schritt nach vorne, einer nach dem anderen, und statt in den Abgrund zu stürzen stolpern sie über die aufgespannte Hängeinsel zurück zu ihrer Flotte von Helikoptern, und sie fliegen weiter zum vierundzwanzigsten Jahrestag des Klimawandels.

Niedrigenergie

November 1, 2014

IMG_20140325_203711

Gluehbirne_120_24 Download

Sind wir mal ehrlich: uns geht das gar nichts an. Die können doch ihr Licht so lange anlassen wie sie wollen, die Nachbarn, egal ob das 100 Watt oder 200 Watt Glühbirnen sind. Hauptsache die stören uns nicht beim Schlafen.
Und bevor jetzt die selbst ernannten Klimaschützer aufschreien, sollen die erst mal nachprüfen, ob das möglicher Weise Niedrigenergielampen sind, die da seit drei Wochen ununterbrochen brennen. Diese modernen Glühbirnen sparen pro Stunde, die sie eingeschaltet sind, über 80 Prozent Strom. Das sollen die Klimaschützer erst mal nachmachen.

Zum Weltkindertag 2014: Tsireletso sagt kein Wort

September 20, 2014
Augen, schauend Download


Erstveröffentlichung im Juni 2011

Wegweiser

September 1, 2014

haseIMG_20140730_191650

    der humpelnde hase hat den weg gewiesen
    wir folgen blind
    er hoppelt über feuchte wiesen
    langsamer als der wind

    harrt ab und an,
    schaut dass wir kommen
    dann gehts weiter
    quer übers feld
    und endlich stehen wir
    blicken aufs ende der welt

Schlaraffenland

August 1, 2014
steckdose_120_24 Download
    Heute hat er den Stecker des Stromverbrauchsmessers gezogen, der Jahre lang auf stand-by stand.
    Heute hat er sich endlich nicht mehr selbst belogen und zugegeben, wie schlimm er schon immer dieses ewige Umwelt-schützen-müssen fand.
    Heute hat er die Gitter verbogen, sich aus dem Käfig gequetscht und ist los gelaufen Richtung Schlaraffenland.

die möwe

Juni 1, 2014
moewe_120_24_PICT4477 Download


Dieses Krähen ist keines
welches man hier sonst hört
meinen Augen wird der Blick nach oben
durch grünes Blattwerk verwehrt
über den Wipfeln des Parks
zieht der Vogel vorbei
Jetzt weht der Wind die Äste entzwei
es brüllt wie ein Löwe
ist das eine Möwe?
die hat sich verirrt
oder hat sie das Klima
als Spähtrupp voraus delegiert?

Bio Gemüse

Mai 1, 2014
laecheln_120_24 Download
    Wir lügen uns die Welt zurecht
    denn ohne Lüge gehts uns schlecht
    wir blenden aus was irritiert
    ignorieren wenn die Welt den Kopf verliert
    vergraben Verstand und Kritik im tiefsten Keller
    stopfen uns mit Bio Gemüse vom Menschenblut verschmierten Teller

    wir lächeln in der schlimmsten Not
    wir lächeln und sind längst schon tot

Richtigstellung

April 1, 2014
010101_120_24 Download
    Kontrolle ist gut
    Vertrauen ist besser